Logo

Ausstellung „Hiesig?" von Philipp Künzli im Beratungszentrum Olten

Fotoausstellung mit Bildern zwischen Amerika und lokalem Brauchtum

 

10. Mai 2014 Vernissage ab 17h - am Kulturtag Olten

Die Ausstellung dauert bis Ende September 2014

Philipp Künzli, Wangen b.O. / Zürich: Den 38-jährigen Kameramann und Fotografen zieht es für seine Fotoprojekte oft in die Welt hinaus, oder sucht das Exemplarische in unmittelbarer Nähe. In den Räumlichkeiten des Beratungszentrums zeit er Ausschnitte aus zwei Arbeiten, welche über ein halbes Jahrzehnt Auseinanderliegen, vom Bewusstsein her jedoch die gleichen Fragen in den Raum stellen.

 

Für «the swiss way…» reiste er auf der Suche nach der Definition Heimat von New York nach Los Angeles. Eine Fotoreportage über die Nachfahren von Schweizern in den Vereinigten Staaten. Über Menschen welche Ihr Glück suchten, Menschen denen die Entscheidung abgenommen wurde und über das Angekommen sein.

 

Der zweite Teil der Ausstellung ist ein Auszug aus “Heisse Öfen & Rüeblitorte”. Eine Auftragsarbeit der Kantone Solothurn und Aarau im Rahmen des Immateriellen Kulturerbes. Der Mensch braucht und sucht Rituale. Von der Bastian Feier Olten über das Jugendfest Aarau bis zum Feuerrad Oeschgen. Überraschende Blickwinkel rücken sukrille Nebenschauplätze in ein anderes Licht.

 

Biographie:

Geboren 1976 in Wangen bei Olten, SO, lebte Philipp Künzli immer wieder in Olten, Zürich und Los Angeles. Nach der Ausbildung zum Film Editor in Zürich, im Jahr 2000, liess er sich in Los Angeles beim Postproduction Haus “3 Degrees”, zum Motion Graphics Artist ausbilden. Zurück in der Schweiz arbeitete er über 6 Jahre als selbständiger Editor in Olten, bevor es ihn 2007 erneut in die USA zog. Das Studium an der «Los Angeles Film School» schloss er als Honered Cinematography Major und Directing Minor ab. Seither lebt er in Zürich wo er als Kameramann und Fotograf arbeitet. http://www.frameworks.ch/Welcome.html

Mehr Infos

 

Wichtig: Die Ausstellung kann nur während den Bürozeiten des BZO besichtigt werden und befindet sich im Foyer und Gang des BZO. Bitte bei der Besichtigung die Beratungsbüros nicht betreten, tagsüber finden vertrauliche Beratungsgespräche statt, welche keine Störung erlauben.